Schlagwort-Archive: Belgien

Neue paläozäne Vögel

Ein neuer wissenschaftlicher Bericht [1] wurde gerade veröffentlicht, in dem mehrere neue Vogelreste beschrieben werden, leider ohne eine Art zu beschreiben, da diese Überreste einfach zu fragmentarisch sind. Die Überreste selbst stammen aus dem mittleren Paläozän Belgiens und aus dem späten Paläozän Frankreichs.  

Es gibt einen sehr kleinen Gastornis sp., einen Lithornithiden, einen Ralloiden und einen nicht zuweisbaren „höheren Landvogel“, alle aus Belgien, und es gibt einen weiteren Lithornithiden, einen Pelagornithiden, einen möglichen Leptosomatiformen und einen wahrscheinlichen Cariamaformen, alle aus Frankreich.  

Nun, und das ist eigentlich auch schon fast alles.

*********************

Quelle:

[1] Gerald Mayr; Thierry Smith: New Paleocene bird fossils from the North Sea Basin in Belgium and France. Geologica Belgica 22(1-2): 35-46. 2019

*********************

bearbeitet: 21.07.2019

Parvigrus pohli Mayr

Dieser nicht so kranichartige kleine Vogel lebte einst im frühen Oligozän vor etwa 32,5 bis 29,5 Millionen Jahren im heutigen Belgien und Frankreich und sicherlich auch in anderen Teilen Europas.  

Die Art erreichte die Größe eines kleineren Huhns oder etwa 35 cm Länge in meiner Rekonstruktion.  

Es wird angenommen, dass die Familie, zu der die Art gehört, am engsten mit den Rallenkranichen (Aramidae), den Kranichen (Gruidae) und den Trompetervögeln (Psophidae) verwandt ist, und tatsächlich scheint meine Rekonstruktion einen Vogel zu zeigen, der etwas von all diesen drei Familien hat.  

*********************

*********************

Quellen:

[1] Gerald Mayr: A chicken-sized precursoor from the early Oligocene of France. Naturwissenschaften 92:389-393. 2005
[2] Gerald Mayr: Parvigruidae (Aves, core Gruiformes) from the early Oligocene of Belgium. Palaeobiodiversity and Palaeoenvironments 93(1): 77-89. 2012

*********************

bearbeitet: 20.05.2018